Kribbeln im Kopf (ANCB00400)

Durchführungsort:
Stadt Brandenburg (Havel), Stadt Cottbus, Stadt Frankfurt (Oder), Landeshauptstadt Potsdam, Landkreis Barnim, Landkreis Dahme-Spreewald, Landkreis Havelland, Landkreis Märkisch-Oderland, Landkreis Oberhavel, Landkreis Oberspreewald-Lausitz, Landkreis Oder-Spree, Landkreis Ostprignitz-Ruppin, Landkreis Potsdam-Mittelmark, Landkreis Prignitz, Landkreis Teltow-Fläming, Landkreis Uckermark

Unser Angebot kann an einer Schule / einem anderen außerschulischen Standort durchgeführt werden.

Wir bieten ein Projekt in folgendem Bereich an:
Motivation, Selbstorganisation, Selbstwert, Konstruktive Problemlösung

Teilnehmer
Große Gruppengröße mit 16 bis 30 Teilnehmer

Welche Altersgruppe kann mit dem Angebot erreicht werden?: 13 - 16

Jahrgangsstufe(n), die mit dem Angebot erreicht werden kann/können: 7, 8, 9

Ablauf des Angebotes: im Rahmen eines Projekttages oder einer Projektwoche

Kurzdarstellung des geplanten Angebotes (Methoden, Inhalte):
Der Mindstyle Workshop vermittelt Faktoren der Resilienz in Form eines medienpädagogischen Projekts. Im Rahmen eines 2-tägigen Workshops beschäftigen sich die Schüler*innen mit starken Persönlichkeiten unserer Gesellschaft und lernen die unterschiedlichsten Persönlichkeitseigenschaften kennen. Ziel des Workshops ist es auf einen kreativen und spielerischen Weg die eigenen Fähigkeiten, Talente und Merkmale zu erkennen und zu schätzen. Mittels Achtsamkeits- und Reflexionsübungen erarbeiten die Schüler*innen erst mental, dann digital Collagen über sich selbst und integrieren eigene Glaubenssätze über sich und ihre Umwelt. Dies kann festigend sowie selbststärkend wirken und vermittelt Akzeptanz von Andersartigkeit.
Der Mindstyle Workshop eignet sich als Vorarbeit der Berufsorientierung. Hierdurch erkennen die Schüler*innen was sie gut können und woran sie Freude haben.

Wie erfolgt die Dokumentation der Inhalte und Fortschritte (Kompetenzzuwachs bei den Teilnehmer*innen) und die Rückkopplung mit den Eltern und mit der Schule?:
Die Inhalte werden durch Arbeitsblätter festgehalten, sowie durch digitale Ergebnisse der Schüler*innen.
Die Eltern werden vor dem Projektbeginn mittels eines Informationsbriefes kontaktiert und um ihr Einverständnis für eine mögliche Veröffentlichung der Ergebnisse gebeten.
Mit einer verantwortlichen Lehrkraft der Schule werden vorab der genaue Projektablauf sowie Feinabstimmungen besprochen. Im Anschluss an das Projekt werden den Schüler*innen die Ergebnisse zur Verfügung gestellt.

In der Maßnahme kommt Personal mit nachfolgenden Qualifikationen bzw. pädagogischen Erfahrungen mit Kindern und Jugendlichen zum Einsatz:
Der Workshop wird von einer Resilienz-Trainerin und einer Medienpädagogin geleitet. Die Pädagoginnen haben mehrjährige WS-Erfahrung an Schulen.

Angaben zum Anbieter

BÜRO BLAU - räume bildung dialoge gGmbH

Anschrift:
Mansfelder Straße 48
10709 Berlin

Kontakt beim Anbieter für Nachfragen / Buchung des Angebotes

Vor- und Nachname: Ingrid Lankenau
Telefon: 030 6396037 - 13
E-Mail: lankenau@bueroblau.de

Für die Richtigkeit aller Angaben und Inhalte der veröffentlichten Angebote sind die Anbieter zuständig.

Hotline

für Anbieter zu Fragen der Registrierung / Angebotserstellung:
0355 - 28863876 / aufholen[at]stiftung-spi.de

für Schulen der Schulamtsbereiche Neuruppin und Brandenburg an der Havel:
0331 - 813 202 70 / aufholen[at]kobranet.de

für Schulen der Schulamtsbereiche Cottbus und Frankfurt (Oder):
0355 - 28863876 / aufholen[at]stiftung-spi.de